Winterquickie an der Küste – Neustadt in Holstein

Heute ist Alles weiß, kalt, winterlich – also raus und schnell den Winter genießen

1,5 Tage konnten wir uns hier in Ostholstein an einem bezaubernden Winterweiß erfreuen. „Wann hast Du das letzte Mal Schnee an Deinem Geburtstag gehabt?“ frage ich meinen Freund und hake mich bei ihm ein, damit ich nicht ausrutsche. „Noch nie!“ kam die Antwort im Nu. Leider war es bereits dsc03298dunkel und erst jetzt, nach der Arbeit, erkannte ich, wie alles in ein schneeweiß gezaubert wurde. Ein bisschen muss es so ausgesehen haben, als die Schneekönigin sich den Kai geschnappt hat und alles in weiß tauchte.

Der Herbst wurde auf einmal Schock gefrostet. Vor 2 Monaten nicht einmal lag ich in Schleimünde im Bikini am Strand und habe die Sonne genossen. Nun stapfen wir alleine in Scharbeutz durch den Schneeweg und schauen uns das Laub der Bäume unter Schneemützen an. Meistens, wenn es hier schneit, hat man nur nasse Kälte und Matschepatsche zu erwarten. Das macht nicht so viel Spaß, sondern nur nasse, kalte Füße. Dies war richtiger Schneemannwinterschnee.

Ich ahnte schon, dass diese verzauberte, weiße Welt
nicht von Dauer sein konnte und so beschloss ich zumindest früher aufzustehen, um einen Schneespaziergang zu genießen. Es war wunderbar! Wir spazierten hier in Neustadt in Holstein am Hafen Richtung Jungfernstieg entlang. Die Luft war klar und das Wasser ganz glatt. Es war nicht zu kalt und der blaue Himmel lies die weißen Bäume strahlen. Einige hatten vor lauter Schreck eine ganze Menge Blätter verloren, die unentwegt auf den Weg fielen.

Bis auf einen Fischer, der noch seinen Dorsch am Hafen verkaufen durfte, und einige Leute, die zur Arbeit fuhren, waren nicht Viele unterwegs. Ich nahm zwei Dorschfilets vom Fischer Klaus mit und wir gingen weiter am unteren Jungfernstieg entlang. Es ist so hübsch, wenn alles weiß ist. Mal schauen… vielleicht gibt es noch ein paar schöne weiße Wintertage. Nun ist wieder alles grau in grau. November eben…

Frischer Dorsch vom Fischer

dsc03356

Eine kleine Neuheit habe ich an diesem kalten Tag Abends noch entdeckt: Bierlikör.

Mit einer Freundin saß ich im Klüvers Brauhaus und wir wollten Etwas heißes trinken. Die Atmosphäre war sehr angenehm gemütlich. Die letzten Male als ich hier war, war es immer voll und es herrschte reger Betrieb. Heute waren nur ein paar Tische besetzt. Ein paar Männer spielten im Nebenraum Karten. Ein Mann traf wohl sein Blinddate und ein paar Freundinnen hatten sich zum Essen getroffen. Die Kellnerin war entzückend. Was für ein Glücksgriff für das Klüvers. Gut gelaunt und unaufgesetzt freundlich bediente sie alle mit einer natürlichen Herzlichkeit.

In der Karte las ich bereits „Heiße Schokolade mit Bierlikör“. Das klang für mich schon so scheußlich, dass ich nicht einmal danach gefragt hätte. „Sie müssen unbedingt die heiße Schokolade mit Bierlikör probieren“ strahlte die Kellnerin mich an. Na toll… wie soll man da schon „Nein“ sagen? Die heiße Schokolade kam in einem großen, runden Pott (so, wie ich das mag) und der Bierlikör dazu extra. Ich probierte den fremden Likör und war total überrascht: SUPERLECKER! Richtig lecker, malzig, süß. Nicht zu süß und nicht zu bierig. Also eher so wie dunkles Bier. Total toll! Da meine Schokolade mit viel Sahne war, ging der Likör leider geschmacklich etwas unter. Wer nicht fahren muss, kann ja gleich 2 bestellen, dann geht das sicherlich schon…. und / oder lässt die Sahne weg… 😉

img-20161109-wa0007
Handyfoto von meiner Freundin Tinka

Unterkunft in Neustadt in Holstein gesucht? Am Besten einfach mal hier schauen:

hrs_claim_flat_w_rgb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.