Gelbe Pracht – Rapsblüte in Ostholstein – Flugplatz Grube

Heute habe ich es geschafft bei Sonnenschein UND während der Rapsblüte einen Rundflug über Ostholstein zu buchen. Eine Stunde flog ich von Grube über Lensahn, Neustadt in Holstein, die Lübecker Bucht nach Lübeck und wieder zurück.

Rapsfeld bei Grube

Die Zeit der Rapsblüte ist jedes Jahr wieder besonders. Ca. 3 Wochen blüht er pünktlich im Mai. Hier in unserer Gegend leuchtet es im Moment auf vielen Feldern. Bei Sonnenschein natürlich noch viel mehr als an so manchen Wolkentagen, die wir diesen Monat hatten. Ein ganz besonderer Duft liegt während der Blüte in der Luft. Das blau vom Himmel und Meer, das grün der Getreidefelder und Wiesen, sowie das leuchtend gelb vom Raps, lassen unsere Landschaft so malerisch erscheinen. In Schleswig-Holstein gibt es fast 107.000 Hektar Raps-Anbaufläche. Also, viele Möglichkeiten, sich dieses kontrastreiche Farbenspiel anzuschauen.

Rapsfeld bei Gut Mariashagen / Sierksdorf

Ostholstein von oben – Flugplatz Grube

Ich entschied mich beim Kaffee morgens, diese Schönheit von oben anschauen zu wollen. Ich war sehr froh so spontan eine Möglichkeit für einen Rundflug finden zu können. Der LSC Condor e.V. in Grube bietet Rundflüge mit verschiedenen Flugzeugtypen an. Die Dame am Telefon vom Flugplatz war sehr nett und wir verabredeten 1 Stunde Flug am frühen Nachmittag.

Landebahn Flugplatz Grube

Am Flugplatz angekommen, zeigte mir mein Pilot „Klaus“ auf einer Karte, wie die Flugroute aussehen könnte. Ich entschied mich für die Richtung Lübeck. Eigentlich wäre es auch egal gewesen. Alle Richtungen sind sehenswert. Grube ist daher ein super Ausgangspunkt: Ostsee, Wismar, Lübeck, Holsteinische Schweiz, Fehmarn… viele interessante Ecken sind nicht weit entfernt. Klar, dass ich auch gerne über Neustadt fliegen wollte und Lübeck von oben ist sicherlich eines der sehenswertesten Ziele in der Gegend.

Es geht richtung Lübecker Bucht

Ich schnallte mich auf dem Sitz der Comco Ikarus C42 „C“ an. Wir beide setzten die Kopfhörer auf und es ging los. Ich ahnte schon, dass es so schaukelig, wie in der Cessna auf dem Weg nach Helgoland werden würde. Es ging aber. Klaus erklärte mir ein paar Dinge. Es beruhigte mich ein wenig, zu hören, dass die Thermik unter den Wolken das Flugzeug zum wackeln bringt. Über der Ostsee waren keine Wolken und da flogen wir somit ruhiger. Beim Fotografieren ist es sehr unangenehm, wenn das Flugzeug schaukelt. Ein wenig so, als wenn man ein Buch im Auto im Stadtverkehr lesen will. Aber das ist ja nicht schlimm, ich wollte ja nicht alles nur durch den Sucher der Kamera beobachten und machte nicht so viele Bilder.

Windräder zwischen Raps und Getreidefeldern in Ostholstein
Gut Hasselburg zwischen Wald und Raps

Leider war es doch ein bisschen diesig und die vereinzelnden Wolken warfen Schatten auf die Landschaft. Dazu kamen das Wackeln und das Fotografieren durch die Scheibe. Sollte ich noch einmal fliegen, um auch tolle Bilder zu machen, würde ich einen Gyrocopter vorziehen, weil der offen ist.

Pelzerhaken
Sierksdorf – Apartmentanlagen Ferienpark und Panoramic, sowie Ferienhaussiedlung Strandpark und der Freizeitpark Hansapark

Ansonsten war es traumhaft!!! Wir sind über die Küste geflogen. Ich sah meine Heimat von oben. Das Herz ging mir auf. Ich konnte ganz deutlich das Haus sehen, in dem ich wohne, bin an meinem Arbeitsplatz vorbei geflogen und habe gestaunt, wie viele bekannte Ecken, auf einmal ganz anders ausschauten. Auf der Ostsee konnte man deutlich Blütenstaubstreifen der Rapsfelder erkennen. Lübeck mit seinen Kirchen war besonders imposant. Mit dem kleinen Flugzeug fliegt man nicht so hoch und kann alles wunderbar erkennen. Ein ganz toller Eindruck!

Highlight 1: Meine Heimatstadt von oben „Neustadt in Holstein“
Highlight 2: Hansestadt Lübeck mit seiner Backstein-Altstadtinsel und den Kirchtürmen

Was ich noch interessant fand, war auch zum Schluss der Flug über den Oldenburger Graben. Klaus erklärte, dass in den platten „Löchern“ der Schilflandschaft Wildschweine schlafen und man auch mal Frischlinge sehen kann. Daher sollte man das Gebiet nicht betreten. Ich habe leider keine Wildschweine gesehen. Dafür aber einen Storch im Flug. Begeistert hat mich dennoch beides.

„Wildschweinlöcher“ im Oldenburger Graben

 

One thought on “Gelbe Pracht – Rapsblüte in Ostholstein – Flugplatz Grube

  1. tausend dank! Das war ja mal wieder ein erlebnis-highlight. Den ferienpark von oben gibt’s ja auch als postkarte, aber das ganze so life zu erleben – und dann noch zur rapsblüte – muss doch wohl SPITZE sein. Ansonsten liebe ich ja auch die sammlung von tortenstücken, die man sich bei dir so zusammenklicken kann!
    Und amrum – von dem mein bruder uns meine schwägerin (die wohnen in glücksburg) schon manches mal geschwärmt haben – muss ja auch echt einen urlaub wert sein…. Mal sehen, wir rentner haben ja zeit, und nicht nur in der hauptsaison….
    Schöne maien-grüße an das ganze team
    u. hohmeyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.