Sonntagsausflug in die Heide – Büsenbachtal bei Handeloh

Gefällt mir!

An einem sonnigen Sonntag gab es Brunch im Schafstall, Kinderlachen beim Dämme bauen und malerische Landschaften im Büsenbachtal.

Wir hatten Glück, dass Wetter spielte mit, denn wir konnten so spontan nur noch einen Tisch im Garten des Café-Restaurants Schafstall für unseren Familienbrunch ergattern. Doppeltes Glück war es noch dazu, denn draußen sitzen war viel, viel schöner als drinnen. Im Innenraum standen die Tische relativ dicht beieinander und die Geräuschkulisse war sehr laut.

Zum Buffet mussten wir in das Restaurant hineingehen. Ab 11 Uhr gibt es Frühstück, ab 12 Uhr Brunch und ab 13 Uhr Dessert. So konnte sich jeder aussuchen, was und wann er gerne essen möchte. Alles natürlich in Buffetform. Das Frühstück war super! Am Besten waren die tollen selbstgemachten Brötchen. Das mit den Walnüssen war mein Favourit. Einfach Lecker! Die warmen Speisen waren auch gut, dass Dessert kam spät und war nicht der Rede wert. Ich habe darauf verzichtet und habe von den Kindern lieber ein Stück Kuchen genascht.

Die Nachbarschaft

Außer der Buffetvariante gibt es im Schafstall auch Torte, Eis und a la Carte Essen wie z.B. Burger. Eigentlich also für jeden und den ganzen Tag was dabei.

Das Gelände ist sehr schön angelegt. Es gibt einen kleinen Laden mit Wolle und Getöpfertem, einen Hasenstall, eine benachbarte Weide mit Pferden und Heidschnucken, sowie einen kleinen Spielplatz. Ein guter Ausgangs- oder Endpunkt für Radfahrer und Spaziergänger. Wer rechtzeitig bucht, kann von hieraus auch eine Kutschfahrt machen.

Damit Wanderer immer den Weg finden

Umso länger wir hier Zeit verbrachten, umso mehr Sonntagsausflügler kamen in den Schafstallgarten. Alle anfängliche Idylle verflog. Das Personal war bis dahin zwar auch nicht das Schnellste, aber dann wurde es langsam nervig. Die jungen Leute wussten sich nicht so recht zu organisieren, waren aber dennoch sehr freundlich und die älteren, routinierteren Damen etwas genervt. Für alles was man wollte, musste man mindestens 30 Minuten Wartezeit einplanen. Dies soll aber kein Hindernis sein, mal im Schafstall einzukehren. Das Essen ist gut und die Atmosphäre auch. Mit soviel Sonne und den damit einhergehenden Besucheransturm hatte nun einmal keiner gerechnet.

Wie viele Ausflügler an diesem Tag einen Spaziergang durch die Heide planten, wurde vor allen klar, als wir ebenfalls unseren Weg durch die lila Heideflächen des Büsenbachtals starteten. Regelrechte Familienkarawanen wanderten hier los. Romantische Heideidylle stellte ich mir doch anders vor. Ich hatte bereits gehört, dass der feuchte Sommer dazu führte, dass dieses Jahr die Heide nicht so schön gewachsen wäre. Ich fand es trotzdem hübsch. Die Wege zwischen den lila-grünen Heideflächen, die nur von Wacholder und Birken durchbrochen werden, sahen sehr malerisch aus. Zum Fotografieren lohnt sich hier sicher mal das ganz frühe Aufstehen. Dann gelingen im Morgennebel bestimmt tolle Bilder!

Der kleine Büsenbach
Spielen am Büsenbach

Besonders herrlich ist der kleine Büsenbach, der hier und da aus dem Boden rinnt und selbst die kleinen Kinder zum bauen und spielen animiert. Das Wasser ist sehr flach, eher wie eine Pfütze tief, es lässt nur die Füße verschwinden. Die Kinder bauten hier und da Dämme und platschten herum, bis sie wie kleine, glückliche Ferkelchen aussahen. Die Eltern lagen auf ihren Jacken und Picknickdecken in der Sonne. Die Fahrräder lehnten an Bäumen oder im Gras. Ein wohltuendes Plätzchen für die ganze Familie.

Frühstücks/Brunchkarte Schafstall

Brunch im Schafstall pro Person 25,-€

Total coole Idee für den gut informierten Heideausflügler: Das Heidebarometer

Kinderlachen im Matsch: Unbezahlbar

 

Gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.