Gemeinsam auf dem Gemüsehof Schütt – Lensterbek

(Werbung wegen Blogverlinkung) Es gibt wieder einen Blick hinter die Kulissen: Wo kommt das Gemüse / Obst / Blümchen her und was mache ich damit? Regionale Produkte und etwas Schönes für Garten und Balkonien findest Du auf dem Gemüsehof Schütt in Lensterbek. Lies mehr!

Von der Straße aus ist der Gemüsehof mit den vielen Blumen um die Auffahrt ein wildromantischer Blickfang. In der frühsommerlichen Sonne leuchten die Blumen und Pflanzen miteinander um die Wette. Deshalb habe ich beim ersten vorbei fahren hier angehalten. Ich habe mich hinreißen lassen und einige Petunien und Kräuter für meinen Balkon und Kürbis, Gurken und Süßkartoffeln für den Garten einer Bekannten gekauft. Alles wächst und gedeiht wunderbar.

Meine Blogger-Freundinnen Miri, Beate und ich treffen uns mit Markus Schütt auf dem familiengeführten Gemüsehof Schütt. Markus nimmt sich die Zeit uns den Hof zu zeigen. Die Erntehelfer sind endlich eingetroffen und müssen neben der eigentlichen Arbeit eingearbeitet werden. Felder müssen gepflügt, von Unkraut befreit und Erdbeeren geerntet werden. Trotzdem bekommen wir eine kleine Führung und dürfen uns frei auf dem Hof bewegen.

Mitinhaber Markus Schütt zeigt uns den Hof

Markus dreht mit uns eine Runde. Mit seiner ehrlichen, aufgeschlossenen Art beantwortet er geduldig alle Fragen zum Hof. Er führt uns an den verschiedenen Gewächshäusern vorbei. Hier wachsen Gurken, Tomaten, Paprikas und Süßkartoffeln. Auf dem Feld findet man Salat, Petersilie, Kohlrabi, Kohl, Kartoffeln und Erdbeeren. Zwischen den Gewächshauszelten warten die Salatsetzlinge auf Ihren Einsatz. Diese Jungpflanzen wurden zugekauft und sind nicht auf dem Hof gezogen worden. Der Rhabarber ist leider schon zu weit.

Der Gemüsehof Schütt bietet keine Bioqualität an. Ab und an kommt etwas Dünger zum Einsatz, denn die beiden Hof-Bullen leisten nicht genug Dünger für alle Felder. 😉 Markus erklärt uns die verschiedenen Reihen. Zeigt uns kompostierbare „Plastikfolie“ aus Kartoffelstärke, ein Hummelzuhause bei den Paprikas und Kohl der zwar schön, aber bereits aufgeschossen ist. Er gibt Einblick in die Träume und Wünsche eines Landwirts, doch wie überall ist das Personal knapp und jede Handlung gut überlegt. Auch das Wetter ist Fluch und Segen zugleich. Im Moment kämpfen alle mit der Trockenheit. Seit Wochen hatte es nicht mehr geregnet.

Es gibt ein großes Erdbeerfeld.

Mit den Erdbeeren fing für Opa-Schütt in den 60ern alles an. Er war einer der ersten in der Gegend, der Erdbeeren anbaute. Wir dürfen ein paar Früchte naschen. Sie schmecken nach Sommersonne, süß und saftig. Leider sind Erdbeeren sehr empfindlich. Geerntet halten sie nicht lange und müssen schnell in den Umlauf gebracht werden. Der Gedanke sie einzufrosten, um sie gefroren zu verkaufen, ist bereits da, aber die Umsetzung nicht so einfach. Miri und Beate haben jeweils ein leckeres Rezept für ein Erdbeerdessert für Dich. Einfach auf die Bilder klicken.

Erdbeeren
Erdbeerwölkchen-Dessert von Miri – Miris-way.de
Erdbeerdessert auf Mandelbasis von Beate – Seaside-Cottage-Blog.blogspot.com

Regionale Produkte vom Hof für uns

Verkauft werden alle Produkte im eigenen Hofladen und auf dem Wochenmarkt von Neustadt in Holstein und in Burg auf Fehmarn. Was nicht auf dem Hof angebaut wird oder noch nicht soweit ist, wird zugekauft. Supermärkte werden leider so gut wie nicht beliefert. Bei Rewe gibt es auch mal Kartoffeln vom Hof. Kartoffeln werden am meisten verkauft.

Von Anfang Juli 2018
Hofladen
Der Hofladen

Markus Mutter bedient im Hofladen. Sie ist gelernte Floristin. Beate ist ebenfalls gelernte Floristin und somit haben die beiden etwas gemeinsam. Frau Schütt hat immer ein nettes Wort für die Kunden. Etwas nordisch-distanziert, aber offen und freundlich. Die meisten sind Stammkunden und kommen aus der Gegend. Zwischen Kartoffeln vom Hof und Paprika vom Hamburger Großmarkt wird dann ein kleiner Klönschnack gehalten, bis der nächste an der Reihe ist.

Am Ende des Tages halte ich ein Ei in der Hand. Es ist perfekt. So rundlich, handschmeichelnd und noch vom Bauch der Henne ganz warm. Es ist ein kleines Abschiedsgeschenk von Frau Schütt. Sie hat es gerade noch aus dem Hühnerstall geholt und drückt es uns mit Ihrer freundlichen, warmherzigen Art in die Hand. „Wollt Ihr morgen früh mal ein richtig frisches Ei zum Frühstück“ lächelt Sie und wirkt dabei ein bisschen stolz. Dieses Ei rundet, warm und perfekt, diesen herrlichen Tag ab.

Gemüsehof Schütt, Lensterbek 3, 23743 Grömitz – Lensterbek

Wochenmarkt Neustadt in Holstein immer Dienstags und Freitags

Wochenmarkt Burg auf Fehmarn immer Mittwochs

Mehr von Beate für Dich: DIY, Floristik und Rezeptideen – Seaside Cottage

Mehr von Miri für Dich: Yoga und Gesundheit – Mirisway

Die Welt in der Abendsonne beim Fotografieren auf dem Feld um sich herum vergessen: unbezahlbar

Den Tag mit herzlichen, unkomplizierten, offenen Menschen, wie Familie Schütt, Miri und Beate verbringen: unvergesslich wunderbar!

Gemüsehof Lensterbek

 

 

2 thoughts on “Gemeinsam auf dem Gemüsehof Schütt – Lensterbek

  1. Ach ja, das war ein schöner Tag. Und ein aufregendes Erlebnis rundherum. Du hast den Hof wirklich sehr schön beschrieben. Ich finde, die Region profitiert von dieser Art von kleinen Betrieben und ich hoffe, das sie erhalten bleiben.
    Bis zum nächsten Picknick !
    Liebe Grüße :*
    Beate

    1. Hallo Beate, vielen Dank und auch besonders für den letzten Satz. Ich finde auch das die Region sehr durch diese kleinen Betrieben an Reiz gewinnt und ich wünsche mir ganz doll, dass das auch viele erkennen und zu schätzen wissen. Liebe Grüße, Finja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.