Nackig auf der Insel – FKK am Strand von Vitte Hiddensee

Hiddensee hat einen von Dünengras durchsäumten weißen, langen Sandstrand. Doch das ist nicht alles, was das Freiheits- und Unbekümmertheitsgefühl in uns weckt. Denn hier ist FKK (Freikörperkultur) ausgesprochen willkommen.

FKK
Klare Ansage am Fenster der DLRG

Mit dem Rad fahren wir ein wenig den Deich längs. Wir kommen an einem Strandzugang im Süden von Vitte vorbei und entscheiden uns, hier mal anzuhalten. Wir stellen die Räder auf einen sandigen Fahrradstellplatz. Unsere Schuhe werden kurzerhand unter den Gepäckträger geklemmt. Der feine Sand fühlt sich so wunderbar unter unseren Füßen an.

Ein Weg führt parallel vom Strand in Vitte lang

Als wir den Strand betreten, sind wir irritiert. Haben wir das FKK- Schild übersehen? Ein paar vereinzelte Pärchen liegen unbekleidet in der Sonne, ein paar Strandbesucher aber nicht. Besonders die Spaziergänger sind bekleidet. Es ist bereits um 18 Uhr und der Strand ist nicht sehr voll. Wir gehen ein Stück und fragen uns wieder, ob wir oder die anderen das Schild nicht gesehen hätten? Wir hatten keine Badesachen dabei und sagten uns: „Wenn die Leute da drüben, so unbeschwert nackt hier liegen, dann machen wir das auch so“. Als regelmäßige Saunagänger haben wir keine Scheu vor Nacktheit. Also, runter mit den Klamotten und ab ins Meer.

Es ist ein Traum. Die Sonne scheint so wunderbar. Das Meer ist kalt und klar. Wir gehen erstmal schwimmen. Eine tolle Erfrischung nach einem schönem Sommertag. Danach kein störend-nasser Bikini oder klammes Handtuch in der Tasche. Nach dem Baden noch ein wenig Bräunen ohne Bikinistreifen. Wir liegen hier: nackt, frei, verliebt in Hiddensees Abendsonne. So Wenig braucht es, um glücklich zu sein.

Westseite = Strandseite

Die komplette Westseite von Hiddensee ist durchzogen von einem wunderschönen, sonnigen Traumstrand. Nicht besonders breit, aber dennoch sauber, weiß und sehr schön. Der Sand quietscht sogar lustig unter den Füßen, wenn man darüber schlendert. Im Norden Richtung Kloster liegen Buhnen und der Strand ist steiniger. Hier im Norden geht es Richtung Steilufer und Naturstrand. Der Strand in Vitte ist traumhaft, wie bereits geschrieben. Es gibt sogar einen barrierefreien Zugang. Das finde ich super toll!

Strand im Norden von Vitte

Die Westseite hat noch etwas wundervolles zu bieten: Hier geht die Sonne unter. Zum Ende des Tages treffen sich noch einmal zahlreiche Urlauber am Strand. Der Sonnenuntergang nach einem so schönem Tag bringt Gänsehaut am ganzen Körper mit. Besonders, wenn man vom Liebsten fest in die Arme genommen wird. Hiddensee, Du bleibst mir in guter Erinnerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.