Ein Tag am Strand – Tipps für Sierksdorf und Haffkrug

Es ist heiß, richtig heiß, im Norden… Was also tun? Ab ans Meer natürlich … die Lübecker Bucht ruft! Komm mit, ich zeig Dir den nächsten Strand!

Die Tage sind gerade wunderschön, wir schwitzen und alle Gespräche kreisen, darum, wann es wohl zu letzt so einen fantastischen Sommer gegeben hat. Fakt ist: ich habe seit Jahren nicht mehr so oft ein Kleid getragen, bin nicht so oft am Strand gewesen, habe nicht so oft gegrillt, habe nicht so oft in der Ostsee gebadet…. die Sommerliste könnte ich einfach so weiter führen. Die Felder sind bereits alle goldgelb und vertrocknet. Die Bauern sind fleißig am Stroh zusammen fahren. Mein Thermometer zeigte heute 33 Grad.

Natürlich zieht das tolle Sommerwetter auch mich an den Strand. Ich entscheide mich für den Abschnitt zwischen Sierksdorf und Haffkrug. Ich bin sowieso gerade bei Angelika vom Brötchenverkauf am Fischerplatz und trinke meinen Guten-Morgen-Kaffee. Da bleibe ich doch gleich mal hier.

Fischerplatz Sierksdorf

Der Strand bis nach Haffkrug ist in unterschiedliche Abschnitte geteilt. So hat jeder seine Lieblingsecke. Hier am Fischerplatz in Sierksdorf sind Hütten, wo morgens Fisch verkauft und vormittags die ein oder andere Trauung statt findet. Darüber habe ich schon einmal berichtet. Schau doch einmal HIER rein.

Stehend entlang der Lübecker-Bucht: Stand-Up Paddling Surfschule Sierksdorf

Gegenüber vom Restaurant-Hotel Hof Sierksdorf befindet sich direkt am Strand die Surfschule mit Stand-Up-Paddling-Verleih. Ich liebe Stand-Up-Paddling. Also, gleich mal ein Board sichern. Melanie ist braun gebrannt, trägt einen Bikini und ein freundliches Lächeln. Sie weist zwei andere Mädels und mich ein. Sie schaut in den Himmel auf eine Fahne am Surfstand. „Der Wind ist etwas ablandig, aber ruhig. Hier liegen wir im Windschatten vom Hof Sierksdorf, da ist hier vorne manchmal so gut wie gar kein Wind“ ihr Blick geht dabei zurück auf die Ostsee.

Du kannst im liegen, hocken, sitzen oder stehen mit dem Stand-Up Paddle vorwärts kommen. Ich fange vorsichtig im sitzen an, finde das aber schnell doof. Heißt ja schließlich auch STAND-UP Paddling und nicht SIT-DOWN Paddling. Ich stelle mich hin und paddel meine ersten Züge gegen den Strom die Küste zurück zum Fischerplatz entlang. Kann es in diesem Moment etwas Schöneres geben? Ich befinde mich auf dem Meer, genieße die Ruhe und die fließende Bewegung, die sanft durch mein Schultergelenke kreist. Ich konzentriere mich nur noch auf das hier & jetzt und schalte vom Alltag ab. Der liegt irgendwo drüben am Ufer und da lasse ich ihn im wahrsten Sinne „links liegen“.

Surfschule

Als ich zur Surfschule zurück kehre fachsimpeln bereits ein paar Kinder mit Melanie über Wind und Surfboards. Sie sind ganz begeistert von dem schönen Hobby. Ich beobachte einen kleinen Jungen, der immer und immer wieder das Segel zurück auf sein Brett zerrt. Zich mal ist er schon im Wasser gelandet, aber er gibt nicht auf. Ich bin beeindruckt von seiner Willensstärke. Aber auch die anderen Kids hatten es schon mehr oder weniger schwer in den Surfstunden, sind aber dennoch mit viel Enthusiasmus dabei.

Strandmuschel, hier bist Du willkommen!

Nach meiner SUP-Stunde spaziere ich ‚rüber nach Haffkrug. Ich komme an einem Strandabschnitt vorbei, auf dem es recht leer ist. Hier sind ausdrücklich Strandmuscheln erlaubt. An vielen Strandabschnitten ist dieser Wind- und Sonnenschutz nicht gerne gesehen. Besonders zwischen den Strandkörben nicht. Ich empfehle, einfach den Strandkorbvermieter zu fragen, ob Du zu dem gemieteten Strandkorb auch eine Strandmuschel aufstellen darfst. Ansonsten einfach auf die richtigen Stellen achten, um einen erholsamen Strandtag nicht durch unschöne Diskussionen vermiesen zu lassen. Der Strandkorbvermieter verdient schließlich mit seinem Wind- und Sonnenschutz sein Geld und hat das Hausrecht auf seinem Strandabschnitt.

HIER findest Du Infos vom Strandbutler, wo Du Deine Strandmuschel an der Lübecker Bucht aufbauen darfst.

In Haffkrug angekommen

Viele Urlauber genießen ihre Strandzeit entlang des schmalen, 2 km langen Strandabschnitts von Haffkrug. Haffkrug liegt direkt in der Mitte der Lübecker Bucht und ist der älteste Ort hier. Die Seebrücke und ihr Vorplatz stehen im Mittelpunkt des Ortes. Auf dem Vorplatz findet gerade ein Malkurs für Kinder mit anschließender Hulahoopaktion statt. Die Durchfahrtsstraße führt direkt hier vorbei. Sie ist Geschwindigkeitsbegrenzt, dennoch finde ich die zahlreichen Autos total störend. Sorgen diese doch für die Hintergrundbeschallung eines idyllischen Sommer-Strandtages.

Haffkrug
Trubel in Haffkrug – Sieht hier gar nicht so aus. Ist aber schon ganz schön trubelig

Auf der Seebrücke

Ich lasse den Trubel hinter mir und schlendere die Seebrücke entlang. Vom Ende aus finden Ausflugsfahrten in andere Seebäder, wie Grömitz oder Boltenhagen statt. Ich schaue den Strand entlang. Kinder spielen im Sand, in einer Hängematte döst jemand und die Strandkörbe fangen an sich zu füllen. Gute Laune liegt in der Luft. Die DLRG hat alles im Blick, aber die See ist ruhig und es scheint ein sonniger Tag ohne aufregende Zwischenfälle zu werden. Einige Taucher stiefeln gerade aus dem Meer. Von der Brücke aus lässt sich Vieles oder auch mal Nichts entdecken. Wie Du gerade möchtest. Genieße einfach den Tag und das Du am Meer bist!

1 Std. SUP in der Surfschule in Sierksdorf 12,-€

Nicht vergessen (besonders auf dem Wasser): Sonnenschutz für Haut und Kopf, sowie genug zu trinken

Lübecker Bucht: Von Pelzerhaken, über Neustadt in Holstein, nach Sierksdorf, Haffkrug und Scharbeutz. Ich würde Timmendorfer Strand / Niendorf eigentlich auch mit dazu zählen, aber irgendwie ist da eine imaginäre Grenze

Ein freier Tag bei Sonnenschein am Strand – unbezahlbar (Naja, bis auf Kurtaxe…)

 

 

 

2 thoughts on “Ein Tag am Strand – Tipps für Sierksdorf und Haffkrug

  1. danke! da kommt das richtige urlaubs-feeling auf, auch bei uns rentnern. Mal sehen, ob wir glück haben und in zwei wochen vom sommer noch etwas abbekommen. Und dank deines posts ist die vorfreude erst recht die schönste freude!

    uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.