Zoo Arche Noah Grömitz – Ein tierischer Ausflug

Werbung – Wenn Du einen Ausflug mit der ganzen Familie planst, dann habe ich einen schönen Tipp für Dich. Tiere mag doch jeder, wie wäre es denn mal mit einem Zoobesuch? Komm mit und lies mehr über den Zoo Arche Noah in Grömitz!

Zoo Arche Noah Grömitz
Ab hier geht der Rundgang los

Ein Bekannter arbeitet als Gärtner im Zoo Arche Noah und erzählt gerne mal von ausgebüxten Schildkröten auf dem Spielplatz, schnuckeligen Eselnachwuchs oder davon, wie ihm mulmig wurde, als er einmal mit einem Pfleger ziemlich dicht am Löwenkäfig stand. Seine kleinen Geschichten sorgen immer für Heiterkeit. Also schlug ich mal vor, einen Ausflug mit meinen Neffen in den Zoo zu machen, um selbst mal zu schauen, was es dort so los ist.

Schildkröten im Zoo Arche Noah in Grömitz

Herein spaziert – Es gibt viel zu sehen

An einem frühen Nachmittag haben wir uns auf den Weg in den Zoo gemacht. Wenn Du direkt aus Grömitz über die B501 kommst, fährst Du erstmal am unübersehbaren Eingang vorbei und kannst rechts auf dem Sandparkplatz kostenfrei parken. Am Eingang ist ein Schalter zum Bezahlen. Hier wird auch Tierfutter angeboten. Im Shop nebenan kannst Du den lieben Kleinen am Schluss ihr Lieblingstier als neuen Kuschelfreund aus Plüsch kaufen.

Streichelgehege der Ziegen im Zoo Arche Noah
Hallo ihr Nasenbären!

Kindheitserinnerungen beim Schlendern durch die Anlage

Beim Schlendern durch den Zoo flammten viele Kindheitserinnerungen wieder bei mir auf. Auf der kleinen Eisenbahn bin ich als Kind schon im Kreis gefahren. Seit damals wurde der Zoo ordentlich erweitert und zeitgemäßer gestaltet. Um die Eisenbahn herum gibt es nun auch einen großen Spielplatz. Dieser liegt in der Mitte der 10 ha großen Zooanlage. Die Wege durch den Tierpark sind schön als Rundgang angelegt. Die Anlage ist nicht zu weitläufig und dennoch füllt sie gut das Tagesausflugsprogramm.

Kinderspielplatz und Imbiss – Restaurant als Rundgangpause

Besonders schön sind die Gehege, die Du selbst betreten kannst, wie bei den Ziegen und den Alpakas. Es ist eine Freude zu sehen, wie die Kinder liebevoll mit den Ziegen sprechen und vorsichtig versuchen sie zu füttern, ohne gleich die ganze Tüte an die gefräsige Bande los zu werden. Sei also vorsichtig mit Deinen Gegenständen, wie Handtaschen. Lass sie am Besten gleich im Bollerwagen oder gib sie Deinen Freunden zum aufpassen. Außerdem verhalte Dich respektvoll und ruhig gegenüber den Tieren. Das sollte ja selbstverständlich sein.

Moin Moin!

Guter Blick auf die Tiere durch die offenen Gehege

Mehrere Gehege sind offen und nur durch einen kleinen, kniehohen Zaun begrenzt, so dass Du die Zoobewohner gut beobachten kannst. So kannst Du gut sehen, wie die Waschbären auf dem Baum sitzen, die Nasenbären mit einander spielen und die Stachelschweine genüsslich am Futtern sind. Sei aber vorsichtig, denn entlang der meisten Begrenzung verläuft ein Stromzaun.

Guten Appetit!

Tipp: Beachte die Fütterungs- und Führungszeiten

Zweimal am Tag finden Führungen mit den Tierpflegern statt. Aber auch außerhalb dieser Zeiten sind die Pfleger sehr freundlich und erzählen von Ihrer Arbeit. So auch die Dame bei den Trampeltieren, die vom derzeitigen Fellwechsel der großen Kameltiere berichtet. Außerdem findest Du auf der Homepage, dem Zooflyer oder auch vor Ort die Fütterungszeiten vieler Tiere, wie den Stachelschweinen, Waschbären und Seehunden.

Die Trampeltiere kuscheln mit ihrer Tierpflegerin

Öffnungszeiten: März bis Oktober 9 Uhr bis 18 Uhr und November bis Februar 9 Uhr bis es dunkel wird

Eintrittspreis: Erwachsene (ab 14 Jahre) 9,-€, Kinder zwischen 2-14 Jahren 5,-€

FLYER des Zoos bitte HIER klicken

Mehr über Grömitz findest Du HIER

Löwin Zoo Arche Noah Grömitz
Löwin beim Faulenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.