Entspannte SUP-Tour – Schwentine Malente

Werbung – Du möchtest draußen in der Natur ein wenig aktiv sein? Wie wäre es mit einer Runde Stand-Up-Paddling? Hier in Ostholstein bietet sich die Schwentine gut auch für ungeübte Paddler an. Also, los geht’s!

Die Holsteinische Schweiz zieht schon viele, viele Jahre nicht nur Kurgäste, sondern auch naturliebhabene Ausflügler an. Die malerische Landschaft aus Wald, Wiesen, Bachläufen und Seen bietet von sich aus bereits viele Möglichkeiten zum Fahrradfahren, Wandern, Segeln, Kanu fahren und Reiten. 16 Seen sind von der Quelle in der Nähe vom Bungsberg bei Schönwalde bis hoch nach Kiel durch den Lauf der Schwentine miteinander verbunden. Mit 62 km Länge ist die Schwentine eines der größten Flüsse in Schleswig-Holstein und ein beliebter Wasserwanderweg.

Entlang der Schwentine durch Malente mit dem SUP

Wir haben uns heute auf eine weniger anspruchsvolle Sonntagstour mit dem Stand-Up-Paddle geeinigt. Auf dem schmalen Flusslauf der Schwentine in Malente musst Du kaum gegen Strömung oder Wind anpaddeln. Die Tour beginnt an der Kanu-Einsatzstelle hinter der Gremsmühle und endet im Kellersee.

Kanueinsatzstelle Gremsmühle

Kleines Warm-Up und los geht’s

Zu Beginn erfolgt das Warm-Up: das Aufpumpen der beiden Stand-Up-Paddleboards. Ganz schön anstrengend, aber ich habe meinen starken Freund dabei und so sind wir doch schnell auf dem Wasser. So langsam habe ich mich an den Stand auf dem Board gewöhnt und wir paddeln los.

Schwentine
Wilde Schwentine im Sommer

Vorbei am Malenter Kurpark

Zuerst passieren wir den Malenter Kurpark mit kleiner Anlegestelle. Dort nistet gerade ein Kanadaganspärchen und überraschend werden wir von dem aufgeregten Ganter attackiert. Er hat uns nichts getan, außer einen Schreck versetzt. Wir haben schnell zugesehen, dass wir weg kamen. Gantermission “Liebste + Nest beschützen und Touristen verscheuchen” erfolgreich geglückt.

Kurpark Malente
Holzwege durch den Kurpark Malente
Kanadagans Kurpark Malente
Hier wachen wir! Kanadaganspärchen im Malenter Kurpark

Ruhige Atmosphäre in Mitten eines Ortes

Ansonsten ist die Tour beschaulich. Die Vögel zwitschern, die ersten grünen Blättchen zeigen sich an den Bäumen, die ersten Grills werden in den Gärten angefeuert, ein paar Kinder halten Schnüre mit Brotkrumen ins Wasser und hoffen auf einen fetten Barsch zum Mittag. Die Schwentine verläuft hier den größten Teil vorbei an Malenter Gärten. Die Bewohner haben sich kleine Sitzplätze und Stege an den Flusslauf gebaut. Dies sind keine offiziellen Anlegestelle für Besucher, also sei rücksichtsvoll und mache hier keine Pause.

Die Tour ist von Frühling bis Herbst zu empfehlen

Jetzt im April ist alles noch zaghaft begrünt. Im Sommer wachsen hier viele Wasserpflanzen und auch Seerosen. Die Bäume tragen ihr Blätterkleid und Weiden lassen ihre Pracht ins Wasser hängen. Ein zauberhaftes Bild. Es gibt immer etwas zu gucken. Es geht hier also nicht darum möglichst schnell Strecke zu machen, sondern gemächlich voran zu paddeln und alles auf sich wirken zu lassen. Hier und da unterbrochen durch einen kleinen Klönschnack mit Anwohnern oder entgegenkommenden Kanufahrern.

Kleiner Teil vom Kellersee im Frühjahr

Willkommen am Kellersee!

Besonders schön, finde ich das Ende der Strecke. Die Schwentine wird durch einen Schilfgürtel umrahmt über den ein leiser Wind weht. Am Ende eröffnet sich der Blick auf Gut Rothensande und den Kellersee. Auf dem Kellersee kommt auch gleich Wind auf. Du merkst hier deutlich die Bewegungen auf dem Wasser. Die Weite über den See ist herrlich. Ich würde dennoch nicht soweit hinaus fahren, sondern lieber am Rand weiter paddeln. Es könnte sonst arg anstrengend werden und die innere Ruhe des Tages ist dahin.

Kellersee
Kellersee an der Seehütte – Zum Paddeln leider zu weit von der Schwentine

Verschnaufpause am Kellersee

Wenn Du nach links weiter paddelst, findest Du hinter der Segler Vereinigung die Wöbbensredder Badestelle mit kleinem Strand, Liegewiese und Spielplatz. Ein super Platz für eine Verschnaufpause und ein Picknick. Auch das Gut Rothensande hat einen Steg gebaut. Den findest Du, wenn Du aus der Schwentine herauskommst und geradeaus paddelst. An der Stegseite findest Du kleine Klampen zum Festmachen. Gut Rothensande ist bekannt aus den 50er-Jahre Filmen “Immenhof”. Es wird seit Jahren aufwendig saniert und sieht jetzt schon ganz toll aus.

Kurpark Malente

SUP-Verleih in Malente

Übrigens: Wenn Du keine eigenen Stand-Up-Paddleboards hast, dann kannst Du bei Rafael von SUP-Adventures Malente welche leihen. Er bietet einen SUP-Lieferservice in und um Malente an. Du rufst an und ihr verabredet einen Treffpunkt, wo er die aufgepumpten Boards hinbringt. Außerdem gibt es eine tolle Einweisung und gute Tipps mit auf den Weg. Er ist ortskundig und organisiert Dir gerne eine schöne Tour. ACHTUNG: Aufgrund der Coronakrise ist im Moment kein Verleih möglich. Ich hoffe aber sehr, dass sich das bald wieder ändert.

Ein paar Infos in Kürze:

  • Von der Gremsmühle bis zum Kellersee brauchst Du mit dem SUP ca. 1 Stunde
  • Hoffentlich nach der Coronamisere wieder verfügbar: SUP Adventures Malente Telefonische Bestellung unter: 01523 1777266
  • Wasserwanderkarte und geführte Kanutouren findest Du HIER
  • Tagesticket 3,-€ auf dem Parkdeck neben der Einsatzstelle Gremsmühle an der Eutiner Straße.
  • Keine Kamera! Kein Handy! Nur wir 2, das war unser Tag für uns und absolut zu empfehlen. Leider sind daher die Bilder etwas unterschiedlich von anderen Ausflügen zusammen getragen. Bei Gelegenheit tausche ich mal was aus. Aber mit Deinen eigenen Augen zu sehen, ist doch auch viel besser… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.