Waldleben in Kellenhusen

Trotz der kuriosen Corona-Krise brauchen wir frische Luft und wollen raus. Schön, dass wir das hier können und ich meinen alljährlichen Spaziergang durch den Kellenhusener Forst machen kann. Also, komm mit und entdecke das Waldleben in Kellenhusen.

Buschwindröschen und Klee
Buschwindröschen und Kleeblätter – Sieht nach Glück aus oder?

Es ist Frühling!

Welch schöne Zeit! Wir denken ja trotz Allem positiv und an die guten Veränderungen, die ein neuer Anfang mitbringt. Daran denke ich im Frühling immer. Sich sortieren und neue Pläne fürs laufende Jahr werden geschmiedet. Es macht so viel mehr Freude raus zu gehen. Gerade jetzt, wo wir uns nicht so unbeschwert von A nach B bewegen, weiß ich noch mehr meine Umgebung zu schätzen. Beständigkeit, Veränderung und Neuanfang liegen gerade ganz dicht beieinander. 

Auf Regen folgt Sonnenschein – Tümpel im Wald

Spaziergang durch den Wald

Also, in diesem Sinne geht es mal wieder hinaus in die Natur. Ein typischer Frühlingsspaziergang führt mich jedes Jahr nach Kellenhusen. Kellenhusen ist ein kleiner, ruhiger Urlaubsort zwischen Wald und Meer. Ca. 1km führt die Straße durch den 600 Hektar großen Kellenhusener Forst, bis du das Ortsschild erreichst. Dort ist auch gleich ein großer Parkplatz, von dem aus Du Deinen Spaziergang starten kannst. Genieße das Rauschen der Bäume, die Ruhe, das leise wachsen der ersten Blättern und die herausgeputzten Buschwindröschen.

Verschiedene Wege führen durch den Mischwald.

Am Wegesrand sind ein paar Infotafeln mit kleinen Quizfragen zu den Bewohnern des Waldes zu finden. Mit Deinen Kindern kannst Du so mehr über die Lebewesen dort erfahren.

Fledermaus Nistkasten
Fledermaushaus
Fledermausinfopfad

Fledermausnistkästen an den Bäumen

In den Bäumen hängen Holzkästen. Ob das Nistkästen für Vogelfamilien sind? Nein, es sind Unterkünfte für Fledermäuse. In dem Mischwald gibt es extra einen Platz mit einem Lehrpfad zu den süßen Vampiren, die Nachts ihre Runden drehen. Ich hoffe, dass bald wieder die abendlichen Fledermausführungen vom BUND angeboten werden können.

Wildschweingehege

Doch warum ich immer im Frühling ausgerechnet in diesen Wald komme?

Es ist Nachwuchszeit bei Familie Wildschwein. Im Kellenhusener Forst gibt es ein Wildschweingehege. Dort kannst Du die dicken Bachen mit ihrem stattlichen Keiler beobachten, wie sie die Erde durchwühlen. Aber wer hat schon Augen für die Eltern, wenn ein ganzer Wurf drolliger, aufgeregter, neugieriger Frischlinge umher pesen.

Wildschweine
Hier kommt Familie Wildschwein!
Wildschwein
Schnuffelnase voraus!

Es ist zu süß: die hübschen Streifen, die Knopfaugen, das unbeholfene Übereinandertollen. Zwischendurch gibt es mal einen Drink an Mama Wildschweins Brust. Dann säugen alle ganz beglückt, bis sie wieder weiter spielen. Eine ganze Weile kann ich dabei zuschauen und die Welt um mich vergessen.

Moin!

Fütterungen der Wildschweine wurden von April bis Oktober, jeden Mittwoch um 15.30 Uhr angeboten. Ob es auch nun zur Coronazeit so ist, kann ich nicht sagen. Mehr Infos und Führungen rund um den Kellenhusener Forst findest Du bei der Kurverwaltung Kellenhusen. Frag da besser mal persönlich an.

Jetzt geht sie los, die Schweine-Polonaise…

Mehr über Kellenhusen findest Du in meinem Fahrrad-Strandbeitrag HIER

One thought on “Waldleben in Kellenhusen

  1. wunderschön! …und so eine philosophische einleitung! Das tut richtig gut in corona-zeiten. Das wandern im grünen war ja zum glück nie verboten. Werben wir weiter dafür, dass sich mehr leute ihre akkus in wald und flur aufladen! Und im august wieder in sierksdorf – toi, toi, toi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.